Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babes

Bootstour 7Bootstour 7……© By Bi_Clerk….*Ausgelaugt von unserm heftigen Küchensex lagen wir eine halbe Stunde später Ungeduscht auf der Terrasse und genossen den Sonnenuntergang. Als uns zu kühl wurde gingen wir Duschen und gemeinsam ins Schlafzimmer.*Donnerstagmorgen wachte ich allein auf und fand einen Zettel in der Küche. „Mach dir einen schönen Tag ich bin erst Nachmittags zurück.“ Allein im Haus legte ich mich nach einem schnellen Frühstück noch ein wenig auf die Terrasse und genoss die Morgensonne. Gegen Mittag legte ich kurze Nachricht auf den Küchentisch und fuhr mit dem Bus in die Innenstadt. Dort bummelte ich durch verschiedene Läden und überlegte wie es weitergehen soll. In einem Eiscafé sitzend beschloss ich, Christa nochmal auf ihr und Erichs merkwürdiges Verhalten vom Vortag anzusprechen.Nachdem ich gegen 16:30 zurück war empfing mich Christa lächelnd. „Na wie war dein Tag?“ „Ganz nett.“ gab ich mit belegter Stimme zurück. „Was ist los?“ „Ach nichts.“ „Immer noch Liebeskummer?“ „Kann sein?“ „Kann ich dir irgendwie helfen?“ „Nee ich glaube nicht.“ Sie umarmte mich und flüsterte „Komm ich hab etwas für uns vorbereitet das wird dich sicher etwas aufheitern.“ zog sie mich in die Küche und servierte mir einen Nachmittagsimbiss. Da ich immer noch schweigend die Leckereien zu mir nahm seufzte sie und lies mich etwas allein.Ich räumte den Tisch noch ab und fand sie auf der Terrasse. „Entschuldige dass ich eben nicht so gut drauf war.“ Sprach ich sie an. „Ich kenne das.“ „Ist eben alles ein bisschen viel für mich.“ „Weist du was? wir fahren nochmal raus zum Wannsee vielleicht kommst du dort etwas zur Ruhe und kannst deine Gedanken ordnen.“ Ich ging auf mein Zimmer packte mein Badezeug ein. Als ich mit meiner Tasche bepackt zum Auto ging wartete sie lächelnd du sagte. „Na dann wollen wir mal.“ „Nur einmal?“ antwortete ich etwas entspannter. „Mal sehen der Abend ist ja noch jung.“ neckte sie mich. Ich warf meine Tasche auf den Rücksitz und wir fuhren los.Unterwegs legte sie ihre Rechte in meinen Schritt und fing an, durch die Hose canlı bahis meinen Schwengel zu streicheln. „Achte bitte auf den Verkehr.“ bat ich sie. „Keine Angst junger Mann ich mag halt dein bestes Stück.“ Da ich einen guten Orientierungssinn besaß bemerkte ich, ihre Hand genießend, das sie zwar zum Wannsee fuhr aber nicht zum gleichen Strandbad. „Ich dachte wir wollen an den versteckten Strand?“ „Lass dich überraschen.“ Sie parkte ihr Auto und öffnete den Kofferraum. Inzwischen nahm ich meine Badetasche und ging zu ihr.„Nimmst du mal den Korb?“ „Klar doch.“ „ Deine Tasche kannst du hier lassen.“ „Und mein Badezeug.“ „ Ist überflüssig.“ „Wollen wir etwa…..?“ „Sagte eben schon… Lass dich überraschen.“ hauchte sie zwischen zwei Küssen bei denen es mir noch heißer wurde als ich eh schon war.Als ich den Korb nahm klirrte es leise nach Glas. „Man ist der schwer hast du Blei da drin.“ „Nö nur ein paar Leckereien für uns.“ Sie nahm noch eine größere Reisetasche aus dem Kofferraum und ich folgte ihr eine kleine Anhöhe herauf. An einem kleinen Pfad angekommen sah ich ein Sc***d auf dem *Private FKK Zone* stand. Ihm etwa 20 Meter folgend stand am Gipfel eine kleine Hütte im Schilf.„Ist das euer Häuschen?“ „Nein gehört meiner Freundin komm weiter die eigentliche Überraschung liegt da unten am See.“ Etwa 30 Meter weiter standen wir auf einem Steg vor einem etwa 10 X 6m großem Bootshaus. Mein „Wow“ beantwortete sie lächelnd mit… „Komm wir gehen rein.“ Sie schloss die Tür auf und ich dachte ich Träume als ich eintrat. Lachen drehte sie sich um und sah in mein verdutztes Gesicht. „Na Überraschung gelungen.“ „Ist das Real oder träume ich? Kneif mich mal.“ „Daran hab ich heute gearbeitet.“ antwortete sie. Im inneren befand sich ein gedeckter Tisch für zwei und in einer Seitennische ein Frisch überzogenes Bett. Etwas Rustikal aber ideal als kleines Liebesnest. Das im Wasser liegende 6 Meter Boot war mit einer kleinen Kajüte versehen und lud zu kleinen Touren förmlich ein.Ich stellte den Korb ab schloss die Tür hinter uns und nahm Christa in meine bahis siteleri Arme „Überraschung gelungen.“ flüsterte ich ihr ins Ohr und begann ihre Bluse aufzuknöpfen. Immer hastiger zogen wir uns gegenseitig aus und liebkosten uns.Sie zog mich zum Bett und schubste mich auf den Rücken dann setzte sie sich auf meine Oberschenkel und begann mit ihren Händen meinen Steifen zu massieren. Als ich mich etwas vorbeugen wollte um ihre Brüste zu streicheln stieß sie mich zurück und flüsterte sichtlich erregt „Schließ die Augen und lass mich, heute bist du dran mit genießen.“ Ihre Finger schienen plötzlich überall zu sein und irgendwann schloss sich ihnen ihre Zunge an.Sie knabberte und leckte an meinen Brustwarzen während ihre Hände andere Körperregionen erforschten. Ließ feuchte Streifen auf meiner Haut auf und abwärts wandern um mich immer wieder zu küssen und weiter heiß zu machen. Bewusst schien sie dabei meinen Schwanz auszulassen der immer stärker pulsierte undküsste nur meinen Schamhügel um dann wieder mit einer feuchten Spur ihrer Zunge an einer andern Stelle zu landen.Längst war ich Wachs in ihren Händen und versuchte immer wieder nach ihr zu greifen was sie natürlich mit einem geilen „Nix da Süßer heute bist du ganz mein.“ abwehrte.Schließlich setzte sie sich auf meinen Bauch und ließ mich ihre eigene Nässe spüren als sie darauf auf und ab glitt um immer wieder kurz vor meinem Schwanz zu stoppen.Mein…. „Lass mich rein.“ Quittierte sie mit… „Noch nicht Schatz.“ Und küsste mich intensiv während sie sich auf meinen Schaft setzte, ihn an meinen Unterbauch drückte. Zwischen ihren nassen leicht vorstehenden inneren Schamlippen eingeklemmt glitt sie nun darauf auf und ab.Nach einer halben Ewigkeit waren wir beide in unserem geilen Delirium gefangen und kamen mit einem lauten Aufschrei bevor sie erschöpft auf mir zusammenbrach.Nachdem wir unsere verschwitzten Körper voneinander gelöst und unsere Nachbeben etwas abgeklungen waren schmusten wir zunächst bei einem Glas Wein und genossen das leise Plätschern des Wassers am Bootsrumpf.Auf mein bahis şirketleri „Wahnsinn wie kann ich das wieder gut machen.“ Erwiderte sie. „Das hat du schon längst ich hatte echt Schiss das du mit Erich abhaust und ich allein schlafen muss. Außerdem bist du viel zu gut für seine etwas…. Sagen wir mal, etwas perversen Kumpels.“ Eben noch dem geilen Wahnsinn nah, fuhren meine Gedanken nun Achterbahn bis ich „Wie meinst du das herauswürgte.“ „Na ja die beiden hätten dich heute schon mehrfach ohne Rücksicht auf Verluste besprungen um ihren Saft los zu werden und Erich ist nicht der Mann der dem Einhalt bieten könnte. Er mag sie, das muss ich Akzeptieren und irgendwo hinnehmen aber es wär mir lieber er hätte andere Freunde mit denen er seine Lust auf das gleiche Geschlecht auslebt.“„Dann muss ich dir ja doppelt dankbar sein.“ antwortete ich versonnen und schob lächelnd nach „Am besten fange ich gleich damit an.“ Mir war in dem Moment nicht weiter nach irgendwelchem Trübsinn was zählte war der Moment und Christas Nähe.Ich nahm ihr das Glas aus der Hand und stellte es gemeinsam mit meinem auf das kleine Eck-Regal neben der Flasche bevor ich sie Küsste und auf mich zog. Schob meine Hände unter ihren Po und zog sie soweit hoch dass ich ihre nasse Möse lecken konnte. Sich mit den Händen an der Rückwand abstützend versuchte sie meiner weiterleckenden Zunge zu entkommen doch ich hielt ihren Knackpo weiterhin fest in meinen Händen bis einen zweiten noch intensiveren Höhepunkt bekam. „Bitte bitte aufhören ich ergebe mich ja.“ stöhnte sie als ich ihren Po immer noch fest hielt und mit der Zungenspitze ihre Perle reizte. Ich ließ langsam los und sie glitt über meinen Bauch rutschend neben mich.Wir erholten uns etwas und gingen dann händchenhaltend über den Außensteg Schwimmen. Nackt genossen wir die Abendsonne noch etwas und genossen die Leckereien Kerzenschein an dem von ihr, nachmittags gedecktem Tischchen. Nachdem wir die zweite Flasche Wein geköpft hatten zogen wir uns ins Bett zurück und genossen eng aneinander gekuschelt unsere erste Nacht im Bootshaus. Ein gewisses Feedback animiert jeden Hobby Autoren der hier Geschichten Postet zum weiter schreiben. Daher überlassen wir es euch und euren Votings ob es eine Fortsetzung gibt oder nicht…. Euer Jo

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

 Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


 maltepe escort ankara escort didim escort pendik escort izmir escort diyarbakır escort rize escort urfa escort yalova escort antep escort hatay escort haymana escort ağrı escort giresun escort batman escort sakarya escort sakarya escort gaziantep escort izmir escort gaziantep escort izmir escort izmir escort izmir escort bayan porno izle bursa escort canlı bahis canlı bahis bahis siteleri canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri sakarya escort porno izle sakarya travesti ankara escort