Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Der Ski Urlaub – Teil 7Es war der vorletzte Tag unseres Skiurlaubs. Wir hatten alle beschlossen das wir an diesem Tag nochmal eine große Tour machen also fuhren wir ganz früh zum Berg hoch. Als wir am Nachmittag wieder im Tal waren, waren alle so fertig das keiner Lust hatte auf Apre Ski und wir zurück zur Ferienwohnung fuhren. Dort duschten alle und zum Abschluss des Tages trafen wir uns nochmal bei Tina und Moni im Zimmer und tranken noch einen Drink. Gegen halb neun sagte Klaus das er schlafen gehe und Packo schloss sich an. Nach ca. 10 Minuten goss ich mir noch einen Drink ein da stand Kati auf, sagte sie möchte auch ins Bett und fragte mich ob ich mitgehe. Ich sagte das ich mir jetzt einen Drink eingeschenkt hatte und den noch trinken würde und dann kommen würde. Sie nickte und ging aus dem Zimmer.Ich unterhielt mich ein paar Minuten mit Tina und Moni und merkte dann das ich auf Toilette musste. Ich entschuldigte mich und versprach aber nochmal wieder zu kommen und fragte ob es ihnen recht wäre. Sie sagten das ich unbedingt nochmal wiederkommen soll, sie wären zwar etwas KO aber noch nicht müde und wollten noch nicht schlafen.Mir war es auch Recht denn ich wusste Kati würde eh schlafen und es gäbe mal wieder keinen Sex. Also ging ich zur Toilette. Als ich fertig war hatte ich Durst und wollte ein Wasser trinken. Bei Tina und Moni gab es keins und in mein Zimmer wollte ich nicht rein, denn wenn Kati doch noch nicht schlief, dann müsste ich dableiben, wenn sie mich sehen würde. Aus diesem Grund entschloss ich mich runter in die Küche zu gehen, da hatten wir alle Getränke aufbewahrt.Die Küche war im Erdgeschoss, in dem unter anderem auch ein Ess- und Aufenthaltsraum war mit einem großen Tisch sowie einem Sessel und einer Couch. Dieser Bereich war mit einer Schiebetür von der Küche abgetrennt. Ich ging also die Treppen hinunter als ich Licht aus der Küche bzw. aus dem Aufenthaltsraum sah. Ich dachte das hat wohl jemand vergessen auszumachen. Ich ging Richtung Küche und hörte Stimmen und Geräusche, die aus dem Aufenthaltsraum kamen. Die Schiebetür war etwa mannsbreit geöffnet so dass ich vorsichtig meinen Kopf durchstecken konnte, um zu sehen wer das ist.Also ich in den Raum sah konnte ich meinen Augen nicht trauen. Da stand Kati komplett nackt zwischen Klaus und Packo die noch ihre Sachen anhatten. Klaus stand vor Kati und steckte ihr gerade die Zunge in den Hals und massierte mit den Händen ihre Brüste. Packo stand hinter Kati und küsste sie im Nacken und knetete mit beiden Händen ihren Hintern.Im ersten Moment blieb mir die Spucke weg und ich wusste nicht was ich tun oder fühlen sollte. Ich wollte erst laut reinplatzen aber dann entschied ich mich das Treiben dort noch etwas zu beobachten. Innerlich war ich hin und her gerissen. Zum einen stand da meine Freundin splitternackt mit zwei Kerlen, die an ihr rumschraubten und ich hätte sofort dazwischen gehen sollen aber zum anderen hatte mich Kati in letzter Zeit immer abgewiesen und von daher stumpfte das Interesse an ihr etwas ab und ich fühlte das es mir eigentlich egal ist was die da machen.Gut egal war es mir nicht. Um offen zu sein machte mich die Szene geil. Es war wie in einem Pornofilm. Nur das ich live dabei war und ich die Hauptdarstellerin auch schon gefickt hatte. Ich entschloss mich mein Handy aus der Hosentasche zu holen um das Ganze zu Filmen. Durch den Spalt der Schiebetür hatte ich genug Platz und so wie sie standen konnten sie mich auch nicht sehen. Also drückte ich auf Record und nahm das Ganze auf und beobachtete das Treiben.Sie standen immer noch da und Klaus hörte kurz auf mit Kati zu züngeln dann schaute er sie an und fragte „Sag mal Kati, dein Freund ist doch ständig spitz wie man so hört, bringt er es nicht in der Kiste oder wieso brauchst du uns?“. Kati antwortete „Jonas ist mein Freund mein Partner aber als Frau darf man seinem Partner nicht immer alles geben so oft er will, denn sonst verliert er sein Interesse an der Frau, wenn man ihm zu oft ranlässt. Männer müssen einem hinterherlaufen, also bekommt er nicht ständig sex. Ich habe dann zwar auch weniger Sex aber ich weiß dann, dass er mir immer hinterherlaufen wird. Leider hat es die letzten beiden Wochen nicht funktioniert. Wir waren entweder zu müde oder als ich wollte hatte er auf einmal keine Lust. Wenn wir nicht die ganze Zeit zusammen gewesen wären würde ich denken er hat sich bei einer anderen amüsiert. Auf jeden Fall gab es die zwei Wochen keinen Sex und ich bin auch nur eine Frau und bin einfach nur noch geil und Jonas will ja lieber bei Moni und Tina noch saufen, anstatt mit mir ins Bett zu gehen. Von daher muss ich mir das jetzt von euch holen. Aber wollt ihr jetzt reden oder mich endlich ficken?“.Ich glaubte nicht was ich da hörte. Nicht zu oft Sex damit ich ihr hinterherlaufe? Ich will lieber saufen? Ich war verwirrt von ihrer Einstellung. Klaus und Packo verstanden was Kati wollte und sie zogen sich kırklareli escort bayan aus bis sie beide nackt neben Kati standen. Kati küsste beide nochmal und ging dann in die Knie und fing an den Schwanz von Klaus zu lutschen.Der Schwanz von Klaus war enorm, vielleicht sogar etwas größer als meiner, so dass Kati Probleme hatte ihn in den Mund zu bekommen. Mit der Hand griff sie nach Packos Schwanz und fing an ihn zu wichsen. Die Größe von Packos Schwanz passte zu den Erklärungen von Tina. Er war eher unterer Durschnitt aber er stand ihm wie eine Eins.Kati wechselte immer wieder die Schwänze so dass sie Klaus einen blies und Packo wichste und umgedreht. Als sie die beiden Schwänze hart gelutscht hatte, stand sie auf ging zu dem Sofa rüber kniete sich darauf und sagte „Kommt Jungs teilt euch auf“. Das ließen sich nicht zweimal sagen und Packo kniete sich hinter Kati und Klaus kniete sich vor Kati. Packo bückte sich kurz und fing an Katis nasse Fotze zu lecken. Sie stöhnte auf und griff in dem Moment den Schwanz von Klaus und steckte sich die Eichel in den Mund und fing an zu blasen. Klaus gefiel es denn er verdrehte die Augen und seufzte.Der Anblick wie gerade zwei Typen meine Freundin befriedigten war für mich auch geil. Mein Schwanz in der Hose wurde immer größer und es tat schon weh so drückte er gegen die Hose. Ich entschloss mich meinen Stab raus zu holen und wichste ihn mir leicht. Mit der anderen Hand hielt ich immer noch mein Handy und nahm die drei auf.Kati genoss es von Packo geleckt zu werden. Unter stöhnen rammte sie sich den dicken Schwanz von Klaus immer tiefer in die Kehle. Dann sagte sie zu Packo, dass er jetzt endlich anfangen soll und ihr den Schwanz in ihre Fickgrotte schieben soll. Packo richtete sich auf, setzte vor ihrem Loch an und schob ihn langsam rein. Kati stöhnte und sagte „Ja endlich spüre ich deinen Schwanz in meiner Fotze. Fick mich jetzt ordentlich durch mit deinem Schwanz“. Danach versenkte sie wieder den Schwanz von Klaus in ihrem Mund und Packo fing an sie wie ein Karnickel zu rammeln.Kati stöhnte leise, soweit man das mit einem dicken Schwanz im Mund tun konnte. Vor Ekstase schob sie sich den Schwanz von Klaus oft zu tief rein und würgte dadurch. Ich dachte mir nur „Diese kleine Schlampe, bei mir ging sie nie soweit runter“. Klaus sagte dann plötzlich „So jetzt wechseln wir mal, ich will der kleinen Schlampe auch mal die Fotze ficken“.Die beiden Jungs hörten auf und wechselten ihre Positionen. Kati nahm gleich den Schwanz von Packo in den Mund. Mit diesem hatte sie weniger Probleme und konnte ihn leicht bis zum Anschlag in ihrem Mund aufnehmen. Klaus leckte ihr auch nochmal genüsslich über ihre Fotze und schob ihr dann mit einem harten ruck seinen dicken Schwanz in ihre Grotte rein. Kati ließ den Schwanz von Packo aus dem Mund fallen und schrie auf „Oh Gott Klaus, der ist so dick“. Klaus ließ sich nicht beirren und bewegte sein Becken vor und zurück und stieß ihr seinen Schwanz immer wieder tief in ihr enges Fickloch.Das stöhnen und schreien sowie der Anblick wie Klaus meiner Freundin, der kleinen Schlampe, die enge Fotze ausdehnte machte mich nur noch geiler und mein Schwanz stand in seiner vollen Pracht. Ich wichste ihn mir und musste aufpassen nicht zu spritzen oder den Film zu verwackeln.Klaus wurde immer schneller und Kati keuchte und stöhnte immer mehr. Sie schrie „Ja fick mich hart mit deinem dicken Prügel. Fick mir die Grotte richtig durch. Ich will richtig gefickt werden“. Klaus war langsam außer Atem und die scheinbare Unersättlichkeit von Kati machte ihm zu schaffen. Da hatte er eine Idee. Er hörte auf legte sich auf den Boden und sagte Kati sie soll ich auf ihn setzen. Sie tat es und setzte sich direkt auf den Schwanz von Klaus. Er stieß ihr ein paar Mal noch in die Fotze und sagte dann zu Packo „Komm Kleiner, geh hinter sie und steck ihr deinen Schwanz in die Arschfotze. Die kleine Schlampe ist mit einem Schwanz nicht klein zu bekommen“.Katrin riss den Kopf hoch und sagte „Nein ihr wollt mir doch nicht zwei Löcher auf einmal stopfen“. Aber Packo war schon auf dem Weg, platzierte sich hinter sie und fing an ihr die Rosette zu lecken. Katrin stöhnte und ihre anfängliche Weigerung wich der Geilheit und sie sagte „Oh Gott wie geil, leck mir schön die Rosette aus, das fühlt sich so geil an“. Packo leckte ihr die Rosette und steckte seine Zunge immer tiefer hinein. Jetzt war Katis Arschfotze bereit gestoßen zu werden. Packo platzierte seinen Schwanz auf Katis Rosette und führte seine Eichel langsam in ihren Arsch. Kate stöhnte leicht und sagte „Steck ihn langsam rein pass auf, es ist so eng“. Packo machte langsam und zog seinen Schwanz langsam wieder raus, um ihn gleich wieder langsam in ihre Arschfotze gleiten zu lassen. Dies machte er noch ein paar Mal bis Kati sich an den zweiten Schwanz gewöhnt hatte und Packo seinen Schwanz bis zum Anschlag ihn Katis Darm steckte.„Kommt escort kırıklareli schon ihr zwei geilen Hengste, jetzt fickt mir endlich meine beiden engen Löcher durch“ sagte Kati und beide fingen an sich zu bewegen. Da ich von meinem Standpunkt direkt von hinten Packo sehen konnte hatte ich auch einen super Ausblick wie sich die zwei Schwänze der Jungs in Katis Löcher bohrten. Ich war langsam auch völlig geil aber beobachtete die drei noch weiter. Alle drei stöhnten um die Wette aber Kati schien zu gewinnen. Sie stöhnte und hechelte ritt den Schwanz von Klaus. Sie schrie immer wieder „Ja fickt mich, fickt mich“ und war immer mehr außer Atem. Packo gab von hinten sein bestes, rammelte Katis Arschfotze wie eine Nähmaschine. Plötzlich sah ich wie Packo anfing zu zucken und kurz darauf spritzte er ohne Vorwarnung und unter einem stöhnen seine Ficksahne direkt in die Arschfotze meiner Freundin. Kati merkte das und schrie „Ja du geiler Bock, spritz mir alles in mein Arschloch“.Packo bewegte sich noch kurz vor und zurück und zog dann seinen schlaffen Schwanz aus dem Arsch von Kati und setzte sich auf den Sessel. Klaus hob seinen Kopf und sagte „Na großartig, jetzt muss ich der notgeilen Schlampe wieder alleine die Löcher stopfen“, daraufhin meinte Kati „Lass ihn, ist doch egal, da muss dein Schwanz eben mehr arbeiten, also jammere nicht rum, sondern fick mich endlich“. Klaus lies den Kopf wieder fallen und sagte dabei „Ich versuche es, aber du bist eine geile Fickschlampe und unersättlich, bei dir benötige ich Hilfe“.Das war mein Stichwort. Von der ganzen bumserei war ich so geil das ich unbedingt mitmachen musste. Ich wollte da jetzt unbedingt rein und der Schlampe, die meine Freundin ist mal zeigen, dass sie nicht so mit mir umgehen kann. Ich wollte es ihr unbedingt geben, denn anscheinend hatte sie es ja nötig. Ich dachte mir also jetzt kannst du was erleben zog meine Hose und Shirt aus und ging leise rein.Packo sah mich als erster. Er riss den Mund auf und wollte schon was sagen, da deutete ich ihm mit dem Zeigefinger auf den Lippen an, dass er leise sein soll. Packo schloss den Mund und setzte sich wider hin. Ich schlich mich leise von hinten an Kati ran, die gerade den Schwanz von Klaus ritt und völlig in Ekstase nichts mitbekam. Klaus sah mich nun, auch ihm signalisierte ich das er nichts sagen soll und weiter machen soll. Ich deutete ihm an das ich jetzt die Stellung von Packo einnehmen werde. Klaus verstand sofort und zwinkerte mir zu.Klaus packte Kati, die gerade wild auf seinem Schwanz hüpfte an den Schultern und zog sie zu sich runter und steckte ihr die Zunge in den Hals. Das war das Ablenkungsmanöver, das ich gebraucht hatte und ich platzierte mich hinter Kati und legte meinen dicken harten Schwanz in Höhe der Rosette von Kati an. Die war gerade noch dabei mit Klaus zu züngeln, da stieß ich ihr ohne Vorwarnung meinen dicken Kolben bis zum Anschlag in den Arsch rein. Ihre Arschfotze war noch nass von der Ficksoße von Packo, so dass er in einem Flutsch bis zum Anschlag in ihr steckte.Kati riss den Kopf hoch und schrie laut auf „Oh Gott was ist das? Das ist so groß“. Sie wimmerte und schaute sich dabei um zu Packo der auf den Sessel saß. Der Konnte es nicht sein. Also drehte sie den Kopf nach hinten und sah mich hinter ihr stehen. Ihr Gesicht wurde bleich, sie versuchte irgendwie los zu kommen aber Klaus hielt sie von unten fest und ich drückte sie runter. Sie stammelte „Jonas, ich, ich, was machst du da?“. Ich sagte nur „Kati du brauchst mir nichts zu erklären ich weiß über alles Bescheid. Du willst zwei Löcher gefickt bekommen, das kannst du gerne haben“.Nachdem ich das gesagt hatte fing ich an mein Becken zu bewegen und stieß ihr immer wieder meinen Schwanz tief hinein. Sie wollte immer noch runter von Klaus und raus aus der Lage, aber Klaus hielt sie weiter fest. Sie sagte „Bitte nicht Jonas, dein Schwanz ist zu groß für meinen Arsch. Der und den dicken Schwanz von Klaus, das ist zu viel. Ihr zerreißt mich gleich“. Ich ließ mich davon nicht beeindrucken, denn die kleine Schlampe hatte es verdient. Ich bewegte mich immer mehr und Klaus fing auch wieder an sich zu bewegen. Langsam gewöhnte sie sich an die zwei dicken Schwänze und fing an zu stöhnen und ihre Bemühungen raus zu kommen hörten auf. Sie legte sich ganz entspannt mit den Kopf nach unten auf Klaus und stöhnte bei jedem stoß „Ja, oh Ja“. Als ich das sah, dass sie es sich zu gemütlich machte, sagte ich zu Kati „Hey Schlampe, du kannst doch deinen Gast nicht einfach mit einem dreckigen Schwanz sich hinsetzen lassen, wo sind deine Manieren? Lutsch Packo doch mal den Schwanz sauber“. Kati schaute zu Packo und sagte „Ich lutsch ihm doch nicht den Schwanz, der noch vor kurzem in meinem Arsch war“. Packo schaute etwas enttäuscht und ich entgegnete „Doch genau das machst du jetzt, ich denke das ist das mindeste was du jetzt für mich tun musst“. Anscheinend hatte kırıklareli escort Kati doch ein schlechtes Gewissen denn die Worte fruchteten und sie gab Packo ein Zeichen, das er rüber zu ihrem Kopf kommen sollte. Er stand nun neben ihr und sie nahm seinen schlaffen Schwanz in den Mund und fing an ihn sauber zu lutschen. „So ist es brav kleine Schlampe, lutsch ihn schön sauber“ sagte ich und stieß wieder meinen dicken Schwanz in ihre Arschfotze. Klaus und ich stießen immer wieder in ihre Löcher, sie stöhnte laut und fing plötzlich an zu zucken und mit einem riesen schrei bekam sie einen Orgasmus.So laut stöhnen hatte ich sie noch nie gehört. Wir bewegten uns weiter und Kati lag eine Weile erschöpft auf Klaus was uns aber auch nicht abhielt unsere Schwänze in ihren Löchern zu bewegen. Der Schwanz von Packo stand jetzt auch wieder und er war nochmal einsatzbereit. Klaus rief von unten „Hey Jonas, wenn ich darf würde ich auch gerne mal deiner Freundin in den Arsch ficken“. Ich sagte „Klar Klaus, jeder darf heute mal, dehne ihre Arschfotze schön aus und spritz ihr auch deine Ficksoße rein.“ „Dann lass uns mal tauschen“ erwiderte Klaus.Ich zog meinen Schwanz aus Katis Arsch, sagte zu Packo er soll sich mal auf die Couch setzen. Er setzte sich hin und ich zog Kati zu ihm ran und setzte sie mit dem Gesicht zu ihm auf seinen Schwanz. Ich sagte zu Kati „Komm steck ihn dir nochmal in deine nasse Fotze, Packo möchte gerne auch deine Fotze mit seiner Soße befüllen. Kati sagte nun nichts mehr und machte einfach das was ich ihr sagte. Sie nahm Packos Schwanz und steckte sich ihn in die Fotze. Dann sagte ich zu Klaus „Bitte schön Klaus, bediene dich. Der Arsch ist frei“. Klaus stand auf klatschte mit mir ab und platzierte sich hinter Kati und schob ihr ebenfalls mit einem Ruck den Schwanz tief in ihren Darm. Sieh schrie wieder auf „Oh Gott das ist zu groß“. Klaus sagte nur „Zu groß? Dein Freund hat dir die Rosette so gedehnt das ich hier nichts mehr spüre“. Nun fickten die beiden wieder meine Freundin und ich schaute kurz zu. Sie war völlig außer Atem und die Jungs besorgten ihr es auch richtig gut. Dann wollte ich wieder mitspielen und stellte mich auf die Couch neben Kati und Packo so dass mein Schwanz in Kopfhöhe von Kati war. Dann sagte ich ihr „So, dafür das du die letzten zwei Wochen es nicht geschafft hast mir einen zu blasen, machst du es jetzt“. Sie schaute mich an und sagte „Der war auch in meinem Arsch“ ich nickte und sagte „Ja und?“. Kati zuckte mit den Schultern und steckte meine Eichel in den Mund und leckte sie. Ich dachte mir nur, dass sie ihn hoffentlich tief in den Rachen nimmt sonst muss ich nachhelfen. Leider machte sie keine Anstalten meinen dicken harten Schwanz tief in ihre Mundfotze zu stecken und mir wurde das zu blöd. Also packte ich sie am Hinterkopf und drückte sie immer näher an mich heran bis mein ganzer Schwanz in ihrem Rachen verschwunden war.Sie würgte stark aber ich ließ nicht locker. Ich drückte ihren Kopf weiter gegen mich und sie würgte wieder. Vom ganzen würgen schossen ihr die Tränen in die Augen und ihre Schminke verlief. Als sie ihren Würgereflex etwas unter Kontrolle hatte nahm ich ihren Kopf und bewegte ihn immer wieder vor und zurück und stieß mit meinem Becken immer dann zu, wenn mein Schwanz ganz tief in ihrer Kehle war. Ich fickte nun hart ihren Mund und ihr blieb keine Zeit ihre Sabber zu schlucken und alles lief ihr aus den Mundwinkeln heraus. Klaus und Packo fickten derweilen ihre anderen beide Löcher weiter und Kati würgte stöhnte und ritt gleichzeitig. Plötzlich rief Pack „Jonas, deine Freundin ist so feucht, ihre ganze Fotzensoße läuft mir über den Sack aus“. Ich sagte ihm „Ja sie ist eben eine kleine geile Fickschlampe“.Mit dem Kopf von Kati in den Händen stand ich immer noch da und stieß meinen dicken Kolben immer wieder in den Rachen bis mir langsam die Sahne in die Eichel stieg. Ich dachte mir ich sage einfach nichts und spritz ihr alles tief in den Hals rein. Nach ein paar Stößen war es dann so weit und ich explodierte förmlich in ihrem Mund. Ich sah wie ihre Backen sich weiteten und sie verschluckte sich war aber tapfer und ließ keinen Tropfen daneben gehen. Ich stöhnte vor Geilheit und war glücklich das ich endlich meiner Freundin mal so richtig die Kehle ficken konnte.Sie saugte mir noch alles raus lutschte ihn sauber und wurde dabei immer noch von beiden gestoßen. Ich ging in die Küche und trank endlich einen Schluck Wasser und zog mich wieder an. Ich schaute nochmal kurz rein, die beiden fickten Kati immer noch in ihre beiden Löcher und Packo saugte ihr dabei die dicken Titten. Sie stöhnte „Oh Packo leck mir die Titten und beiß mir in die Nippel“. So wie ich sie sah war sie ein ganz andere Mensch ich wünschte mir das hätte sie schon alles mit mir gemacht. Ich war deswegen schon etwas sauer obwohl ich auch einen geilen Fick hatte, deswegen rief ich den beiden zu „Fickt die kleine Schlampe noch ordentlich durch, ich gehe schlafen“ drehte mich um und ging wieder nach oben.Am Ende der Stufen hörte ich Kati noch schreien „Kommt jetzt ihr geilen Schwänze spritzt mir eure Ficksoße tief in meine Löcher“ gefolgt von einem Stöhnen aller dreien. Das war wohl eine Punktlandung von allen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

 Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


 maltepe escort ankara escort diyarbakır escort rize escort urfa escort yalova escort antep escort hatay escort haymana escort ağrı escort giresun escort batman escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort porno izle bursa escort canlı bahis canlı bahis bahis siteleri canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri sakarya escort sakarya escort izmir escort porno izle eryaman escort kıbrıs escort eskişehir escort fethiye escort gaziemir escort giresun escort gümüşhane escort güngören escort hatay escort iskenderun escort sakarya travesti ankara escort