Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Familenspass Fortsetzung 2Die nächsten drei Tage sind meine Eltern auf Geschäftsreise und ich bin alleine zu Hause. Aber meine Freude auf eine sturmfreie Bude wird gedämpft. Meine Oma soll sich ein bisschen um mich kümmern. Meine Begeisterung hält sich in sehr engen Grenzen, obwohl meine Oma wirklich sehr nett und eigentlich auch eine attraktive Frau ist. Sie hat eine schlanke Figur und kleidet sich sehr elegant. Ich kenne sie eigentlich nur in Kleidern oder Röcken, selten habe ich sie in Hosen gesehen, aber wenn waren sie hauteng und betonten ihre Figur sehr vorteilhaft. Ich soll sie heute Nachmittag am Bahnhof abholen, sie wird dann in unserem Gästezimmer übernachten. Nachdem meine Eltern mit dem Taxi zum Flughafen gefahren sind, habe ich ein wenig Zeit und lege mich auf die Terrasse um ein bisschen zu sonnen. Bei den Gedanken an die letzte Nacht bekomme ich sofort einen Ständer und fange an meinen Schwanz zu wichsen. Kurz bevor ich abspritze klingelt mein Handy. Meine Oma ist bereits am Bahnhof und fragt wo sie mich finden kann. Sie sei mit dem früheren Zug gefahren und suche mich jetzt. „Ich komme sofort, Oma!“ antworte ich und ziehe mir schnell Shorts und T-Shirt an, hole mein Fahrrad und fahre so schnell es geht zum Bahnhof. Ich sehe sie schon von weitem am Ausgang stehen, ihr Handy in der Hand, sie telefoniert anscheinend. Mit scharfem Bremsen halte ich direkt neben ihr an, sie schaut mich erstaunt an und sagt lachend: „Das ging aber schnell, mein Lieber! Schön dass du da bist!“ „Ja, schön dass du mich besuchst, ich freue hatay escort mich“ antworte ich und küsse sie auf die Wange. Sie umarmt mich und drückt mich an ihren Körper. Sofort meldet sich mein Schwanz in meinen Shorts. Meine Oma hat es anscheinend nicht bemerkt, ich nehme schnell ihre Tasche auf das Fahrrad und wir machen uns auf den kurzen Heimweg. Vorsichtig mustere ich sie, während wir nebeneinander gehen. Sie hat ein Sommerkleid mit einem tiefen Ausschnitt an, anscheinend trägt sie einen BH, schlanke Beine mit offenen Sandalen, in denen ich ihre nackten Füße betrachten kann. Ihre Frisur mit den hochgesteckten Haaren steht ihr gut, sie wirkt sehr jung und überhaupt nicht wie eine Oma. „Na gefalle ich dir?“ fragt sie lächelnd, ich werde knallrot und total verlegen. „Oh ja, ja“ stottere ich. Sie lacht und legt ihren Arm um mich, während wir weiter gehen. Zu Hause angekommen bringe ich ihre Tasche ins Gästezimmer, während Oma sich auf die Terrasse setzt. Die Gelegenheit nutze ich und werfe einen Blick in ihre Tasche um mir ihre Unterwäsche anzusehen. Die schwarzen Spitzenslips gefallen mir aus Anhieb, aber schnell schliesse ich die Tasche und gehe zurück zu ihr. Wir unterhalten uns eine ganze Weile über belanglose Dinge, bis meine Oma sich um das Abendessen kümmern will. Vor dem Abendessen gehe ich auf mein Zimmer, um anschliessend zu duschen. Als ich aus der Dusche komme, erwartet mich meine Oma mit einem Badetuch und beginnt mich abzutrocknen. Besonders intensiv behandelt sie meinen Unterleib, immer wieder geht ihre Hand über escort hatay meinen Schwanz und Sack, auch mein Hintern wird entsprechend bearbeitet. Das Ergebnis ist ein harter Schwanz, den meine Oma lächelnd in die Hand nimmt. “Oh der ist ja schon sehr groß“ sagt sie leise und beginnt mit leichtem wichsen. Die andere Hand massiert meine Eier. „Oma, was machst du?“ sage ich heiser. „Warte ab, es wird dir gefallen“ erwidert sie lächelnd. Schnell öffnet sie ihr Kleid und lässt es zu Boden fallen. Sie trägt genau einen dieser schwarzen Spitzenslips, aber dieser ist offen und lässt ihre rasierte Spalte frei. Ihre Titten werden von einem passenden schwarzen BH verdeckt. Ich kann meinen Blick von ihrer Spalte nicht abwenden, die großen Schamlippen sind faszinierend. „ Ja schau dir meine Spalte an, das mag ich sehr“ Sie stellt ein Bein auf den Rand der Wanne und lässt mich nahe heran kommen, damit ich ihre feuchte Spalte von Nahem betrachten kann. Mein Schwanz schmerzt, so hart ist er inzwischen. „Möchtest du auf meine Muschi abspritzen?“ Ohne eine Antwort abzuwarten beginnt sie meinen Schwanz fester zu wichsen und nach kurzer Zeit klatscht meine Sahne auf ihre Spalte, den Slip, ihre Oberschenkel, ich spritze in mehreren Schüben. In langen Schlieren läuft mein Sperma über ihren Slip Richtung Boden. Etwas davon fängt sie mit einem Finger auf und leckt ihn genüßlich ab. „Hmmm ich hoffe dass ich davon noch mehr bekomme in den nächsten Tagen“ lacht sie und fasst mir mit festem Griff in die Eier. “Und jetzt bin ich aber dran“ sagte sie und zog mich hatay escort bayan ins Wohnzimmer. Sie setzte sich in den Sessel legte ihre Beine auf die Armlehnen. „Komm und leck meine nasse Spalte, ich will auch kommen“. Ich war total überrascht, dass ich erstmal wie angewurzelt stehen blieb und auf ihre Spalte sah. Nur ein Strich aus Haaren war als Verlängerung ihrer Spalte vorhanden, dunkel und dicht. Der Rest war sorgfältig rasiert. Ihre Schamlippen waren leicht geöffnet und ziemlich fleischig. „Na los, komm, du brauchst keine Angst zu haben es bleibt doch unter uns“, sie lächelte und zog die Schamlippen noch etwas weiter auseinander. „Du hast doch schon mal eine Fotze geleckt, oder weißt du nicht wie man das macht?“. „Ja, ja“, ich stotterte vor Aufregung. „So habe ich dich doch noch nie gesehen!“. „Die nächsten Tage wirst du es bestimmt öfter sehen, und so wie dein Schwanz steht, scheint es dir ja zu gefallen. „Komm her, leck die alte Fotze!!“. Ich kniete mich zwischen ihre Beine und meine Zunge begann an der Innenseite ihrer Schamlippen zu lecken, der Geschmack von ihrem Saft und dem Rest meiner Sahne war herrlich. Meine Zunge wanderte die ganze Spalte auf und ab, mal ganz leicht und mal richtig hart, so wie ich es bei meinem Vater neulich gesehen habe. Ich berührte auch ihr Poloch, was sie mit einen kurzen Seufzer genoß. Das Stöhnen meiner geilen Oma wird immer heftiger, je länger ich an ihren Lippen sauge und als ich mich auf die kleine feste Perle konzentriere, kommt ein langes lautes Stöhnen und ich werde von ihren Beinen fast erdrückt. Vorsichtig schiebt sie meinen Kopf zurück, lächelt mich an und sagt: „Für heute Nachmittag ist es jetzt genug, ich werde mich um das Abendessen kümmern, mal sehen was der Abend noch so alles bringt“.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

 Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


 maltepe escort ankara escort diyarbakır escort rize escort urfa escort yalova escort antep escort hatay escort haymana escort ağrı escort giresun escort batman escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort porno izle bursa escort canlı bahis canlı bahis bahis siteleri canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri sakarya escort sakarya escort izmir escort porno izle eryaman escort kıbrıs escort eskişehir escort fethiye escort gaziemir escort giresun escort gümüşhane escort güngören escort hatay escort iskenderun escort sakarya travesti ankara escort