Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Sandra und Mike – das Idol1.Kapitel:Das Mike mal was gewinnen würde, war schier unvorstellbar. Bisher hatte er nie Glück. Aber diesmal hatte es bei einem Preisausschreiben gewonnen.Freie Eintrittskarten zur Erotikmesse sowie Übernachtung in einem fünf Sterne Hotel für 4 Tage. Natürlich mit All inklusive. Seine Freundin Sandra begleitete ihn natürlich, wusste sie doch wie sehr er sich auf die Messe freute, erst recht nachdem er erfahren hatte, dass Ewa Wyrwal auch unter den Gästen sein sollte um Autogramme zu verteilen.Sie kamen rechtzeitig im Hotel an um einzuchecken und sich für die Eröffnungsfeier im Messezentrum frisch zu machen. Mike zog eine schwarze Hose und ein weißes Kurzarmhemd an, Sandra ein schwarzes Top mit transparenten Schnitten, sexy aber nicht zu sexy. Dazu blaue Jeans, beige Strümpfe und schwarze Pumps. Gemeinsam gingen sie vor das Hotel und ließen sich ein Taxi rufen. Ein vergingen nur ein paar Minuten, das Hotel war nicht weit vom Messezentrum entfernt, da waren sie schon da. Man sah schon von weitem, dass sich viele Menschen vor dem Eingang versammelt hatten und auf den Einlass warteten – mehr als Mike gedacht hatte. Die Eingangstüren wurden geöffnet, allerdings verging einige Zeit bis Mike und Sandra rein kamen. Auch wenn sie exklusive Freikarten hatten, ging es auch für sie nicht schneller. Endlich waren auch sie in der Messehalle, überall Stände, Männer und Frauen, welche die unterschiedlichsten Waren anboten. Mike und Sandra waren von der Fülle der Waren und Angebote erstmal überwältigt. Sie gingen durch die Gänge, schauten sich die Stände und Angebote an. An einem Stand wurden ein paar „Muntermacher“ für den kleinen Freund von Mike verteilt. Sandra nahm sich da dann gleich einige Exemplare mit „zur Probe“. Der Anbieter lächelte nur.Schon waren sie vor einem abgeschottenen Bereich – hier traten die Stars auf, insbesondere Ewa Wyrwal. Mike nahm Sandra an die Hand und zog sie mit rein. Leider war er nicht der Einzige, der unbedingt Ewa sehen wollte. Gefühlt 1.000 andere Männer wollten Sie auch sehen. In dem Raum war es so eng und voll, dass weder Mike noch Sandra eine Chance hatten, weiter nach vorne zu seiner Favouriten zu kommen. Immer wenn ein paar Männer wieder nach hinten gingen, stürmten andere weiter vor.Schließlich war auch die Autogrammstunde von Ewa Wyrwal für beendet erklärt worden, obwohl noch mehrere Duzend Männer in der Schlange standen. Mike kam nicht mehr in die Nähe von Ewa – Sandra spürte, dass er dadurch sehr niedergeschlagen war und überredete ihn mit raus zu gehen. Sie schlenderten noch eine Weile über das tekirdağ escort Messegelände, schauten sich die eine oder andere Sache genauer an. Mike war die Niedergeschlagenheit deutlich anzusehen.„Komm wir gehen was essen und trinken und dann in unser Hotel“.„mmmggghhhhrrr wenn du meinst Sandra.“Sie gingen in ein Restaurant, was nicht allzu weit weg war, Sandra versuchte Mike immer wieder aufzumuntern und abzulenken – ohne nennenswerten Erfolg. Sie hatte schon gehofft, dass sie gemeinsam in dem tollen Hotelzimmer Sex haben würden – aber im Moment sah es nicht so aus. Sie schlenderten langsam Richtung Hotel, es war doch etwas weiter als von ihnen gedacht. Erst gegen halb eins Nachts kamen sie an. Da ihr Zimmer im 4. Stock war, wollten sie nach dem Fussmarsch den Aufzug nutzen, als sie von der Rezeption, die unweit des Aufzugs war, laute Stimmen zu hören waren. Von einem Mann – wohl der Nachtportier – und einer Frau mit osteuropäischem Akzent.”Ich habe ihnen schon 100 mal gesagt es tut mir leid. Ich kann sie ohne Schlüssel Papiere oder ähnliches nicht rein lassen. Da könnte jeder kommen und umsonst in einer Suite übernachten.”Meine Handtasche mit allem ist im Auto. Fahrer hat mich raus gelassen. Ich habe kein ausweis, kein Geld und kein handy. Ich bekomme um die Uhrzeit niemand, und schon gar nicht ohne Handy.”Mike war hin und weg. Da war seine Traumfrau real und live. Sie hatte ein Sommerkleid an mit einem tiefen Ausschnitt. Sie sah wunderschön darin aus. Auch Sandra stockte der Atem vor der schönen Frau. Aber die Traumfrau hatte ein Problem. Ohne Schlüssel, Geld, Handy und Papiere war sie aufgeschmissen.”Können wir Ihnen helfen?” Mike war an sie heran getreten.”Äähhh, danke. Aber ich nicht glaube, dass sie nicht den Hotelmann überreden können mich rein zulassen in Zimmer.””Nein, das wahrscheinlich nicht. Aber wir haben auch ein Suite. Kommen Sie erstmal mit, von dort aus können Sie auch anrufen.””Vielen Dank, ich nehme Hilfe an.”Zu dritt warteten sie auf den Aufzug. Mike stellte Sandra und sich dem Star vor. Als sie sich vorstellen wollte, winkte Mike ab mit dem Hinweis, dass er sie sehr gut kennen würde.Schließlich waren sie alle gemeinsam in der Suite. Ewa versucht gleich ihren Fahrer und Manager zu erreichen – allerdings ohne Erfolg.Mike saß auf dem Stuhl, Ewa setzte sich zu Sandra auf das Bett. „Jetzt ich haben ein Problem.“„Nicht doch, du probierst es einfach später nochmal anzurufen. Wir werden die Zeit schon irgendwie rumkriegen.“So erzählten Mike und Sandra über sich, über ihre Beziehung, das Gewinnspiel und wie enttäuscht Mike escort tekirdağ wegen der Erotikmesse gewesen sei, sie dort nicht von Angesicht zu Angesicht sehen zu können und wie froh er war, dass sie hier war – trotz der Umstände.„Du hast doch schöne Freundin Mike, sie gefällt dir nicht?“„Doch, natürlich gefällt sie mir, auch ist der Sex mit ihr prima, trotzdem bist du meine Traumfrau.“„Sandra, wie siehst du das?“„Ich liebe ihn und weiss wie er in dich vernarrt ist Ewa. Der Sex mit ihm ist toll, ich würde auch nicht wissen wie er besser sein könnte.“ „Sandra ist eine tolle Frau Mike und wie ich einschätze auch sexy Frau. Sie ist natürliche Schönheit, andere müssen viel dafür tun. Mein Busen ist nicht viel schöner als ihrer bestimmt.“Mit diesen Worten schob Ewa zuerst den linken, dann den rechten Träger von ihrer Schulter runter. Zum Vorschein kamen ihre vollen Brüste. Mike war total perplex, starrte nur auf den Busen seines Idols, der vor kurzem noch verhüllt war. Ewa lächelte, „Sandra, mach du dein Oberteil auch weg“. Auch Sandra war zuerst perplex, zog aber das Top aus. „Auch BH.“Sie griff nach hinten, öffnete den Verschluss und der BH wurde auch ausgezogen. Sandras Brüste waren kleiner als die von Ewa, aber ebenso fest wie ihre und trotz allem schön groß. Ewa griff sanft an Sandras Brüste, streichelte sie und wog sie in ihren Händen.„Du haben wirklich schöne Busen.“„ÄÄähhh, danke. Du aber auch.“ Stammelte Sandra hervor.Mike starrte beiden Frauen auf den Busen, der Anblick war natürlich nicht ohne Nebenwirkungen bei ihm, denn sein Kleiner wurde steinhart. So musste er seine Sitzposition verändern, damit es etwas erträglicher wurde.„Dein Freund hat wohl Schwierigkeiten mit Penis“ sagte Ewa mit einem amüsierten Unterton„Vielleicht besser, wenn er ihn holen raus, damit es nicht weh tut – und wir haben auch was zu schauen.“Mike glaubte seinen Ohren nicht zu hören. Er sollte seinen Schwanz vor seinem Idol rausholen. Wobei, so unangenehm war ihm der Gedanke dann doch nicht. Er stand auf, zog die Schuhe aus, öffnete die Hose und ließ sie runterfallen. Bei seinem Slip zögerte er kurz, zog ihn aber auch runter. Seit Schwanz stand von ihm ab, die Eichel war bereits frei und glänzte leicht im Licht.Auch Sandra merkte die Geilheit in ihr aufsteigen. Ewa´s Brüste, dann die Hände von Ewa auf ihrem Busen und zuletzt der harte und geile Schwanz ihres Freundes. Unbewusste leckte sie die trockenen Lippen. Am liebsten wäre sie auf die Knie gegangen um ihn in ihren Mund zu nehmen – zögerte sie aber noch, da sie nicht wusste was sie jetzt tun sollte. „Du magst tekirdağ escort seinen Schwanz sehr. Ich sehe es. Du magst sein Sperma.“Sandra nickte nur, den Schwanz ihres Freundes im Auge. „Zieh Hose aus“ – Wie in Trance tat Sandra was ihr gesagt wurde. „Höschen auch, lass nur Strümpfe an“. Kurz danach war Sandra nur noch in halterlosen Strümpfen. Ihre Möse war feucht. Sandra saß immer noch auf dem Bett neben Ewa. Ewa zog ihr Kleid komplett aus, ein Höschen hatte sie nicht an. „Du haben heiße Pussy“ sagte Ewa anerkennend. „Mache du Beine breit“Sandra öffnete ihre Schenkel, Ewa begann mit einer Hand die Möse von Sandra zu streicheln. Durch die angenehme Berührung schloss Sandra ihre Augen und lies Ewa gewähren. Es dauerte nicht lange, da steckte Ewa zuerst einen, dann zwei und zuletzt noch einen dritten Finger in Sandras Loch. Durch die rhythmischen und gekonnten Bewegungen von Ewas Hand begann Sandra zu stöhnen. Mike beobachtete das geile Treiben der beiden Frauen, wichste dabei immer unbewusst an seinem Riemen. Ewa konzentrierte sich auf die Möse von Sandra, wollte aber dann auch mehr. Sie zog die Finger aus Sandras Loch, kniete sich vor ihr so, dass sie die triefende Pussy vor ihr hatte.„Rutsch du hoch.“Sandra schob sich von der Bettkante weg, Ewa konnte sich nun bequem am Bett aufstützen und doch noch mit den Knien am Boden bleiben. Ihre Zunge verschwand im Schoß von Sandra, die einen lauten Lustschrei von sich gab. Mike hatte immer noch seinen Schwanz in der Hand und schaute von hinten auf den Arsch und das Loch von Ewa. „Willst du nur wichsen oder ihn mir rein machen“ forderte Ewa Mike in einer kurzen Leckpause auf.Das ließ sich Mike nicht zweimal sagen. Er ging direkt hinter Ewa auf die Knie und steuerte seinen Prügel in Ewa´s Loch, die feucht was, so dass er direkt reinflutschte.„aaahhhh“ kam es kurz von Ewa.„Los, fick mich“. Stöhnte Ewa zu MikeDaran hätte er nie zu träumen gewagt: Er fickte sein Idol, die wiederum seine Liebste leckte.Zuerst waren die Stöße langsam, dann aber energischer als er sich auch am Po von Ewa aufstützte um mehr Stoßkraft zu haben. Auch Sandra spürte jeden Stoß durch das Lecken von Ewa, deren Zunge sich in ihr Loch schier festgesaugt hatte.Die Stöße kamen schneller, Ewa und Sandra stöhnten beide vor Lust und auch Mike stöhnte, merkte er, dass er so aufgegeilt war, dass er bald kommen würde. Ewa spürte es, leckte und schleckte immer wilder im Loch von Sandra, die nur noch am Stöhnen und dann auch am Zucken war. Plötzlich kam ein Schwall aus der Möse von Sandra und sie verkrampfte sich in einem Orgasmus. Auch Ewa zuckte am Körper. Mike konnte es dann auch nicht mehr zurückhalten und ließ sein Sperma in Ewa´s Loch pumpen. Alle drei waren total erledigt, schafften es aber sich ins Bett zu legen und zuzudecken mit Ewa in der Mitte…… dies war das erste Kapitel…

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

 Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


 maltepe escort ankara escort diyarbakır escort rize escort urfa escort yalova escort antep escort hatay escort haymana escort ağrı escort giresun escort batman escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort porno izle bursa escort canlı bahis canlı bahis bahis siteleri canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri sakarya escort sakarya escort izmir escort porno izle eryaman escort kıbrıs escort eskişehir escort fethiye escort gaziemir escort giresun escort gümüşhane escort güngören escort hatay escort iskenderun escort sakarya travesti ankara escort